BR Martin Preineder, NÖ Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger mit dem Präsidenten der Österreichischen Landwirtschaftskammer, Jofes Moosbrugger

Wintertagung 2019: Wer ernährt die Welt?

28. Januar 2019

Die Wintertagung des Ökosozialen Forums ist eine der renommiertesten Informationsveranstaltungen des österreichischen Agrar- und Forstsektors. Am 28. Jänner fand die diesjährige Auftaktveranstaltung im Austria Center in Wien statt. Dabei standen drei Fragen rund ums Essen im Mittelpunkt: Wer ernährt die Welt? Wer verzehrt die Welt? Wer erklärt die Welt?

Die Landwirtschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Eine Veränderung, die bis heute anhält. ExpertInnen unterschiedlichster Disziplinen diskutierten darüber, ob Österreichs landwirtschaftliche Zukunftweiterhin in den kleinstrukturierten Familienbetriebenliegt; ob wir etwas an unserer Ernährung ändern müssen, damit wir in Zukunft alle satt werden und ob die richtige Kommunikation die Bedeutung der heimischen Landwirtschaft unterstreichen kann.

BR Martin Preineder fasst die Kernaussagen der Diskussion wie folgt zusammen: „Insbesondere die Kommunikation wird in Zukunft eine wesentliche Rolle spielen, um die Konsumenten von der Bedeutung und vom Wert lokaler und regionaler landwirtschaftlicher Produkte zu überzeugen. Die Produzenten selbst, d.h. die österreichischen Bäuerinnen und Bauern, müssen ihren Standpunkt vertreten und der Öffentlichkeit die Grundlagen ihres Wirkens näherbringen.“

Gemeinsam nutzen BR Preineder und die Niederösterreichische Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger die Wintertagung, um den Präsidenten der Österreichischen Landwirtschaftskammer, Josef Moosbrugger, zum traditionellen Sommergespräch an der LFS Warth einzuladen.