Skip to content
Martin Preineder - Landesausstelllung

LH Mikl Leitner unterstrich in ihrer Eröffnungsrede das Motto der diesjährigen Landesausstellung: „Diese Stadt ist in Bewegung, diese Region ist in Bewegung, ganz Niederösterreich ist in Bewegung.“

Welt in Bewegung, die NÖ Landesausstellung in Wiener Neustadt

29. März 2019

Ende März wurde die diesjährige Landesausstellung im Süden Niederösterreichs eröffnet. Erstmals unter Einbindung der umliegenden Regionen heißt es in Wiener Neustadt: „Die Welt in Bewegung“. Kernstück der Landesausstellung sind die Kasematten, die ehemalige Stadtbefestigung, sowie die Kirche St. Peter an der Sperr, ein ehemaliges Dominikanerinnenkloster, das schon vor Jahren zum Museum umfunktioniert wurde.

Eine Vielzahl weiterer Angebote in den 4 Umlandregionen Bucklige Welt und Wechselland, Welterberegion Semmering-Rax, Schneebergland und der Region entlang des Wiener Neustädter Kanals laden die Besucher und Besucherinnen ein, nicht nur in der Stadt zu verweilen.

So erzählt z.B. die Region Bucklige Welt genussvolle Landgeschichten: Mit Schaubetrieben wirbt die Region für gutes Essen aus regionaler Produktion. Spezielle Angebote in den einzelnen Gemeinden, wie der Bourbonenweg in Lanzenkirchen, unterstreichen die Attraktivität des Umlandes.

BR Martin Preineder zu den Auswirkungen der Landesausstellung auf Stadt und Region: „Wir erwarten uns einen touristischen Impuls, der weit über die Zeit der Landesausstellung hinausgeht. Die Region hat touristisches Potential, das man mit dieser Startveranstaltung nachhaltig erschließen möchte.“

Scroll To Top