Skip to content

Spatenstich für die neue Aussichtsplattform auf der Rosalia: Bgm. Bernhard Karnthalter (Lanzenkirchen), BR Martin Preineder und Bgm. Matthias Weghofer (Wiesen) (Bildmitte mit Schaufeln v.l.n.r.)

Spatenstich für Aussichtsturm auf der Rosalia

7. Februar 2019

Die beiden Gemeinden Wiesen (Burgenland) und Lanzenkirchen (Niederösterreich) wollen gemeinsam für die Wanderer an der niederösterreichisch / burgenländischen Grenze eine neue Attraktion schaffen: eine Aussichtsplattform, die einen herrlichen Ausblick in beide Bundesländer ermöglicht.

Das Projekt, das 2017 in Angriff genommen wurde, geht nun in die letzte Runde. Nach den entsprechenden Gemeinderatsbeschlüssen, der Förderzusage der Förderstelle LAG Nordburgenland plus sowie der entsprechenden Planung erfolgte am 7. Februar der Spatenstich. Bürgermeister Bernhard Karnthaler (Lanzenkirchen) und Bürgermeister Matthias Weghofer (Wiesen) hoben gemeinsam mit Bundesrat Martin Preineder das Projekt aus der Taufe.

Die Errichtung der Aussichtsplattform aus Holz wird noch in diesem Frühjahr erfolgen. Umgesetzt wird es von Firmen aus Lanzenkirchen und Wiesen.

Scroll To Top