Skip to content
Martin Preineder - Bauernbund Generationswechsel

Der neu gewählte NÖ Bauernbundobmann Stephan Pernkopf (Mitte) mit seiner Stellvertreterin für das Industrieviertel, Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger (2.v.r.), BR Martin Preineder sowie Bernhard und Martina Karnthaler (re)
Foto: NÖ Bauernbund/Erich Marschik 

Generationenwechsel im Niederösterreichischen Bauernbund: Pernkopf folgt Schultes

30. März 2019

Der Niederösterreichische Landesbauernrat wählte Ende März einen neuen Obmann: Nach 14 Jahren an der Spitze zog sich Hermann Schultes aus der aktiven Führung der mitgliederstärksten VP-Teilorganisation zurück und übergab seine Funktion an LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

An die 1000 Funktionäre waren ins Benediktinerstift Melk gekommen, um die Einigkeit und Stärke des Bauernbundes zu demonstrieren. Der neu gewählte Bauernbundobmann Pernkopf eröffnete seine Antrittsrede mit den Worten: „Verantwortung für den Bauernstand. Und Verantwortung für unser Land. Dafür stehen wir. Und dafür stehe ich“

Die 142 Delegierten hatten Pernkopf mit 100 Prozent der gültigen Stimmen zum neuen Obmann gewählt. Zu seinen Stellvertretern und Viertelsobleuten wurden für das Waldviertel LAbg. Franz Mold, für das Weinviertel LAbg. Manfred Schulz, sowie neu für das Mostviertel Leopold Gruber-Doberer und für das Industrieviertel Landesbäuerin Irene Neumann-Hartberger bestimmt.

Scroll To Top