Zur Person Aktuelles Archiv Kulturverein Lilienhof Links Impressum/Presse
Ihr Mandatar setzt
sich für Sie ein:

Bundesrat
NÖ Bauernbund
ÖVP Wr. Neustadt Land
FIBL
Sooooo gut schmeckt die Bucklige Welt
Martin Preineder
Mitglied des österreichischen Bundesrates
e-mail:
Dr. Karl-Renner-Ring 3, 1017 Wien
Mobil: 0676 528 45 63

Sprechtage:
BBk Wiener Neustadt, 2700 Wr. N., Wiener Straße 95 (beim Lagerhaus)
Jeden 1. und 3. Montag im Monat
von 9:00 bis 11:00 Uhr nur nach tel. Vereinbarung
Martin Preineder, Bundesrat
01.02.2018: Landtagswahl 2018: Gutes Ergebnis für die VP im Bezirk Wr. Neustadt
Bild zum Text

 

Die Landtagswahl 2018 hat für die Volkspartei im Bezirk Wr. Neustadt ein gutes Ergebnis gebracht, mit dem sie ihre 2 Grundmandate sichern konnte.

 

Insgesamt entfielen auf die VP rund 46 % der knapp 60.000 abgegebenen Stimmen.


Der Bauernbund hat mit Manuel Zusag, seinem Spitzenkandidaten im Bezirk, mit 1.674 Vorzugsstimmen den 3. Platz erreicht, Bürgermeister Josef Freiler erzielte mit 541 Vorzugsstimmen in Kirchschlag ebenfalls ein schönes Ergebnis.


BR Martin Preineder erhielt 381 Vorzugsstimmen auf der Landesliste - und bedankt sich dafür herzlich bei allen Wählerinnen und Wählern!

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen.
22.01.2018: NÖ Landtagswahl: Ihr Vorzugsstimmenkandidat Martin Preineder
Bild zum Text
14.01.2018: Josef Fuchs - ein 60er
Bild zum Text

ÖKR Josef Fuchs (4. v.l.) mit Gattin und den Gratulanten

 

Mit seinen Weggefährten feierte ÖKR Josef Fuchs am Sonntag den 14.01.18 seinen 60. Geburtstag im Gemeindesaal in Lanzenkirchen.


An die 140 Personen aus Landwirtschafts- und Bezirksbauernkammer, dem Bauernbund, der landwirtschaftlichen Organisationen, den Bäuerinnen der Gemeindevertretung und die Kammerraden der freiwilligen Feuerwehr folgten der Einladung des Geburtstagskindes. Geburtstagswünsche überbrachten u. a. der Vizepräsident der NÖ Landwirtschaftskammer Otto Auer, die Präsidentin der NÖ Bäuerinnen Irene Neumann Hartberger, Landtagsabgeordneter Ing. Franz Rennhofer sowie Bundesrat Martin Preineder.

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen.
08.01.2018: Regierungsbeschluss: Erhalt des Militärrealgymnasiums Wiener Neustadt
Bild zum Text


Am Wochenende wurde der im Regierungsprogramm vorgesehene Erhalt des Militärrealgymnasiums Wiener Neustadt von der neuen ÖVP-FPÖ Regierung beschlossen.

In Kooperation mit der Polizei sollen am traditionellen Standort auf dem Gelände der theresianischen Militärakademie fundierte Ausbildungszweige für den gesamten Sicherheitssektor geschaffen werden.

Der Schulbetrieb, der mit Ende des Schuljahres 2017/18 eingestellt werden sollte, wird nunmehr in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich weiter fortgeführt. Geplant ist, im Schuljahr 2018/19 zumindestens eine Klasse weiterzuführen.

Parallel dazu wird gemeinsam mit dem BMI über konkrete gemeinsame Ausbildungsmöglichkeiten für Militär und Polizei nachgedacht.

BR Martin Preineder: „Die Weiterführung des Realgymnasiums ist ein wichtiger Schritt für die Ausbildung innerhalb des Militärs. Dass nun ein gemeinsames Ausbildungszentrum für Militär und Polizei geschaffen werden soll, halte ich für überaus begrüßenswert.“

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen.
22.12.2017: Frohe Weihnachten
Bild zum Text
21.12.2017: LH Mikl-Leitner: VPNÖ-Landesliste punktet mit Kompetenz
Bild zum Text

Das VP-NÖ Team für die Landtagswahl 2018 um Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Neu- und Quereinsteiger, Personen mit und ohne Parteimitgliedschaft, 17 von 35 sind Frauen


„Einstimmig wurden heute die 35 Kandidatinnen und Kandidaten auf der Landesliste der Volkspartei Niederösterreich für die Landtagswahl am 28. Jänner beschlossen. Sie bilden nicht nur die Breite und Vielfalt unseres Landes Niederösterreich ab, sondern bringen auch Fachwissen und Erfahrung ein und punkten über die Parteigrenzen hinaus mit Kompetenz“, informierte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Anschluss an die heutige Sitzung des Landesparteivorstandes der Volkspartei Niederösterreich.

 

„Ganz vorne auf der Landesliste steht mein Regierungs-Team, mein Stellvertreter Stephan Pernkopf, Petra Bohuslav, Karl Wilfing, Barbara Schwarz und Ludwig Schleritzko. Ein Team, das gerne und gut für unser Land arbeitet und sich ein hohes Vertrauen bei den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern erarbeitet hat. Das zeigt sich unter anderem darin, dass 84% der Landesleute mit der Arbeit der Landesregierung zufrieden sind“, so Landeshauptfrau Mikl-Leitner.

Mikl-Leitner: „Positiver Wahlkampf, ohne Untergriffe und ohne Dirty-Campaigning“
„Wir sind das Land mit der höchsten Kaufkraft und der niedrigsten Armutsgefährdung. Wir verzeichnen Rekordbeschäftigung und den höchsten Rückgang der Arbeitslosigkeit seit sechs Jahren. Unsere Wirtschaft wächst deutlich über dem Bundesschnitt und wir verzeichnen so viele Betriebsansiedelungen wie nie. Niederösterreich ist das Land mit dem höchsten Kriminalitätsrückgang und 9 von 10 Landsleuten schätzen die Lebensqualität in NÖ. Aber ich möchte auch, dass es im Miteinander so weiter geht wie bisher. 9 von 10 Beschlüssen im NÖ Landtag haben wir gemeinsam mit einer anderen Partei gefasst und jeder zweite Beschluss war einstimmig. In der NÖ Landesregierung waren 99,8% aller Beschlüsse einstimmig“, betonte die Landeshauptfrau. Wir werden deshalb einen positiven Wahlkampf führen, ohne Untergriffe und ohne Dirty-Campaigning.“

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel weiterempfehlen.