Bundesrat Martin Preineder  AKTIV im Jahr 2008

Info-Archiv 2006:

Jänner - März

April - Juni

Juli - Dezember

 

Archiv 2003 - 2005

17.06.2008: Hier sorgen die Bauern für heimische Lebensmittel.

Unsere Bauern

Bundesrat Martin Preineder, selbst Biobauer, unterstützt die aktuelle Kampagne des österreichischen Bauernbundes zur Sichtbarmachung der vielfältigen Leistungen unserer Bäuerinnen und Bauern. „Heimische Lebensmittel, Arbeit in der Region, sauberes Wasser, Energie aus der Natur sowie eine schöne Landschaft sind keine Selbstverständlichkeit. Viel Aufwand steckt dahinter, und dieser soll wieder ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden,“ erklärt Martin Preineder die Zielsetzung dieser Initiative.
Im Bezirk Wiener Neustadt weisen über 50 solcher Pfeile auf die Leistungen der Bauern hin.

Der grüne Pfeil „markiert“ die Arbeit unserer Bauern – für unsere Umwelt, für unsere Zukunft.

20.06.2008: Park & Drive Initiative wird auf ganz Österreich ausgedehnt

Park and Ride

Bundesrat Martin Preineder brachte bei der Bundesratssitzung am 19.06.2008 den Entschließungsantrag ein, die von Niederösterreich ausgehende Initiative Park & Drive auf ganz Österreich auszudehnen.

Die steigenden Treibstoffpreise belasten zunehmend unsere Pendler. Um diesen eine Möglichkeit der Entlastung zu bieten, sollen bei Autobahn-Auffahrten verstärkt Parkplätze errichtet werden, um Fahrgemeinschaften zu forcieren. Damit können Staus vermieden und Nerven gespart werden, der Umwelt unnötige Schadstoffbelastungen erspart bleiben sowie die Kosten für das Pendeln erheblich reduziert werden. In Wiener Neustadt wurde die erste entsprechende Anlage am 05.05.2008 durch Landeshauptmann Pröll eröffnet. Nun soll das Erfolgsrezept auch auf die übrigen Bundesländer übertragen werden.

Der entsprechende Entschließungsantrag wurde vom Bundesrat einstimmig angenommen.

13.05.2008: Bauern forden kostendeckenden Milchpreis

Angelobung
Im Bild (1. Reihe von li nach re): LKR Anna Brandstätter, BR Martin Preineder, Ignaz Klauser, LK NÖ Vizepräsidentin Theresia Meier, MGN Obmann Adolf Steiner
In einer landesweit koordinierten Aktion demonstrierte BR Martin Preineder gemeinsam mit der Spitze des Österreichischen Bauernbundes, Regionalpolitikern sowie rund 500 Mitgliedern des Bauernbundes gegen die Preispolitik der großen Handelskonzerne. Ziel der Kundgebungen waren die Konzernzentralen von Rewe (Wr. Neudorf), Spar (St. Pölten) und Hofer (Stockerau). Der Anlass: Die Einzelhandelsketten hatten Anfang Mai die Verkaufspreise für Milch und diverse Milchprodukte gesenkt, obwohl die Produktionskosten für die Bauern in der letzten Zeit massiv angestiegen sind. Die Differenz geht zur Gänze zu Lasten der Produzenten.
Im Namen von Österreichs Milchbauern fordert Martin Preineder: “Wir Bauern wollen die Partnerschaft in der Kette Bauern – Verarbeiter – Handel - Konsumenten leben. Allerdings muss sich diese Partnerschaft auch in einem kostendeckenden Milchpreis widerspiegeln. Nur so können dem Konsumenten weiterhin hochwertige inländische Produkte angeboten werden.“
Gemeinsam mit Vizepräsidentin Th. Meier platzierte BR M. Preineder diese Forderung in einem persönlichen Gespräch auch direkt bei den beiden Rewe Vorständen F. Hensel und W. Wutscher.

25. April 2008: Wiederwahl zum Abgeordneten des Bundesrates

Angelobung
Im Bild von links nach rechts: Friedrich Hensler, Martin Preineder, Sonja Zwatzl, Walter Mayr, Bettina Rausch, Kurt Strohmayer-Dangl, Martina Diesner-Weiß
Nach der NÖ Landtagswahl im März wurden am Donnerstag, den 10.4.08, in der konstituierenden Sitzung des neuen Landtages die niederösterreichischen Mitglieder für den Bundesrat gewählt und heute, Freitag, 25. April in der Länderkammer angelobt.

Martin Preineder führt die Liste der NÖ Vertreter an. Neben ihm wurden die beiden ÖVP Abgeordneten Martina Diesner-Weis und Sonja Zwazl wiedergewählt, neu hinzu kamen Friedrich Hensler, Walter Mayr, Bettina Rausch und Kurt Strohmayer-Dangl.
Drei SPÖ Mandatare sowie je ein Bundesrat aus den Reihen der Grünen und der Freiheitlichen vervollständigen die Liste der insgesamt zwölf niederösterreichischen Mandatare. Traditionellerweise übernimmt der Listenerste den Vorsitz im Bundesrat in der Funktionsperiode seines Bundeslandes (halbjährlicher Wechsel der Bundesländer in alphabetischer Reihenfolge).

17. April 2008: Angebot an Bioprodukten soll weiter ausgebaut werden

Unter aktiver Mitwirkung von Bundesrat Martin Preineder hat Landwirtschaftsminister Josef Pröll  in den vergangenen Monaten gemeinsam mit Bio Austria, der Dachorganisation der österreichischen Biobauern, sowie mit dem Handel das neue Bioaktionsprogramm geschnürt. Dieses enthält ein Maßnahmenbündel mit dem Ziel, den heimischen Biolandbau weiter zu forcieren und Österreichs Vorreiterrolle in Europa in diesem Bereich zu stärken. Die Nachfrage bei Bioobst und Biogemüse ist schon lange wesentlich größer als das heimische Angebot.

Ein Bild mit Seltenheitswert: Die Chefs der größten Handelsketten Gerhard Drexel (Spar), Armin Burger (Hofer) und Werner Wutscher (Rewe) beim gemeinsamen Auftritt mit Landwirtschaftsminister Josef Pröll, Rudi Vierbauch (Bio Austria) und Landeskammerrat Martin Preineder.

Foto: Österreichische Bauernzeitung

28. März 2008: Preineder grüßt den Lanzenkirchner Ehrenbürger Otto von Habsburg

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des Einmarsches deutscher Truppen in Österreich, traf Bundesrat Martin Preineder Herrn Otto von Habsburg und überbrachte die Grüsse seiner Heimatgemeinde Lanzenkirchen.
Otto von Habsburg ist geboren in Reichenau und bekennender Niederösterreicher.
Seine Mutter – Kaiserin Zita – verbrachte ihre Jugend in Schwarzau am Steinfeld und war oft in Frohsdorf bei ihrem Onkel Heinrich (Graf Chambord) zu Gast. Otto von Habsburg ist seit 1936 Ehrenbürger der Marktgemeinde Lanzenkirchen!

Foto: Bettina Mayr-Siegl

10. März 2008: Goldene Schnidahähne für Josef Hagenhofer, Martin Holzer und Konrad Pock

Im Pfarrzentrum Kirchschlag wurde anlässlich der diesjährigen Auftaktveranstaltung "So gut schmeckt die Bucklige Welt" zum dritten Mal "Goldene Schnidahähne" für Verdienste um die Region verliehen.
Wie der Sprecher der ARGE "So gut schmeckt die Bucklige Welt, Martin Preineder in seiner Ansprache betonte, sind die Aktivitäten für regionale Lebensmittel in Top Qualität auch wirtschaftlich erfolgreich und helfen, die regionale Wertschöpfung in Landwirtschaft und Gastronomie zu erhöhen.

Über den "Goldenen Schnidahahn freuen konnten sich heuer: Mag. Konrad Pock von der Therme Linsberg Asia, Hofrat Dr. Johann Hagenhofer für seine Arbeit am Regionsbuch "Lebensspuren und ORF-Wetterfrosch Alois Martin Holzer für seine Öffentlichkeitsarbeit für die Bucklige Welt.

Foto: Die Preisträger Mag. Konrad Pock, Hofrat Dr. Johann Hagenhofer, Alois Martin Holzer mit Bundesrat  Martin Preineder sowie Regionsobmann Dipl.Ing. Friedrich Trimmel

Zahlreiche Fotos von der Auftaktveranstaltung in Kirchschlag finden Sie    hier....

9. März 2008: Landtagswahlen bringen Bestätigung der guten Arbeit in Niederösterreich

Bei einer guten Wahlbeteiligung (74,5 %, + 2,7 % gegenüber 2003) schaffte es Erwin Pröll mit seiner Mannschaft, das schon ausgezeichnete Ergebnis von 2003 noch um 1,1 % zu übertreffen. Mit 54,4 % konnte die absolute Mehrheit klar gehalten werden. Die SPÖ verlor rund 8 % und damit auch vier Mandate. Im Wahlkreis Wiener Neustadt konnte die ÖVP erstmals mehr als 50 % der Stimmen erreichen,  in ehemals "roten Hochburgen" wie Wiener Neustadt und Neunkirchen siegte erstmals die ÖVP.

Alle Wahlergebnisse und Vorzugstimmen finden Sie auf der Seite der NÖ Landesregierung    hier...

Im März 2008 ist Wahl: Bezirks-Bauernbundkandidaten für die Landtagswahl stehen fest

Seit Ende November 2007 stehen die ÖVP-Bezirkskandidaten für die Landtagswahl 2008 fest. Die Liste mit 15 Personen wird angeführt von VP-Clubobmann Mag. Klaus Schneeberger und dem Landtagsabgeordneten aus der Buckligen Welt, Ing. Franz Rennhofer. Um die Vorzugsstimmen der Wähler bitten besonders natürlich auch die drei Kandidaten des Bauernbundes. Die Landtagswahl 2008 wird mit drei demokratiepolitischen Neuerungen aufwarten. Erstmals wird es die Briefwahl geben und Wählen mit 16 möglich sein. Außerdem können auch Auslands-Niederösterreicher ihr Stimmrecht ausüben.

Bundesrat Martin Preineder mit den Bezirkskandidaten des Bauernbundes: Johann Grund (seit 4. Dezember neuer Bürgermeister von Matzendorf-Hölles), Theresia Spitzer, ÖVP-Gemeindeparteiobfrau und Ortsbäurin in Hochwolkersdorf und Bernhard Karnthaler, Obmann des VP-Teams Lanzenkirchen

Alle 15 Kandidaten der ÖVP: Erich Panzenböck, Klaus Schneeberger, Josef  Schier, Barbara Mayrhofer, Katrin Preininger, Johann Machowetz, Elisabeth Hollinger, Johannes Kerschbaumer, Gerlinde Buchinger, Bernhard Karnthaler, Johann Grund, Franz Rennhofer, Andrea Winkler, Theresia Spitzer, Christian Wagner

Viele Bilder vom Herbstempfang der ÖVP-Bezirksmandatare und der Vorstellung aller 15 Bezirkskandidaten für die Landtagswahl 2007 finden Sie    hier....

21. Jänner 2008: Bezirks-Bäuerinnentag unter dem Motto "Partnerschaft in der Landwirtschaft"

Am 21. Jänner fand im Gasthaus Dorfmeister in Weikersdorf der Tag der Bäuerin im Bez. Wr. Neustadt statt. Über 150 Bäuerinnen konnten einen interessanten und abwechslungsreichen Tag erleben. Im Vordergrund stand das Thema „Partnerschaft in der Landwirtschaft“
Bundesrat LKR Martin Preineder ging in seinen Grußworten auf die Bäuerinnenstudie sowie auf des Projekt der LK-NÖ „Frau und Mann- Partner in der Land- und Forstwirtschaft“ ein. Dieses Projekt hat sich eine zeitgemäße Aufgabenverteilung und persönliche Rollenverteilung auf den Höfen zum Ziel gesetzt.
Österreichweit werden 42% der Höfe von Bäuerinnen geführt.

Institut für Familienforschung: Situation der Bäuerinnen in Österreich Zusammenfassung der Studienergebnisse

10. Jänner 2008: Wirtschaft und Verwaltung des Bezirkes trifft sich im Sparkassensaal

Wie alljährlich, so lud auch heuer die Wirtschaftskammer Wiener Neustadt mit Obmann Ing. Erich Panzenböck Wirtschaft, Verwaltung und Politik zum Neujahrsempfang in den Wiener Neustädter Sparkassensaal. Als höchstrangiger Vertreter der Politik betonte Bundesrat Martin Preineder in seinen Grußworten den hohen Stellenwert der lokalen Wirtschaft. Mehr Fotos  hier...

Fachsimpeln im Sparkassensaal: Landesproduktenhändler Peter Fahrner (Bromberg), Polizei-Bezirkskommandant Oberstleutnant Gerhard Reitzl, Stadtpolizei-Kommandant Oberst Josef Ponweiser, Gärntermeister Hermann Zimmermann ( Wiener Neustadt), Bundesrat Martin Preineder und  Raika Pittental-Direktor Karl Scherleithner 

November 2007: In Niederösterreich werden 2.000 neue Parkplätze für Pendler gebaut

Landeshauptmann Dr. Erwin  Pröll und Minister Werner Faymann unterzeichneten Abkommen zur Verbesserung der Parksituation für Pendler an Autobahn- und Schnellstraßen

In Niederösterreich werden auf Initiative von Bundesrat Martin Preineder bis 2013 rund 2000 neue Pkw-Abstellplätze an den Anschlussstellen von Autobahnen und Schnellstraßen errichtet.
Grundlage ist ein Abkommen, das Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit Verkehrsminister Werner Faymann vergangene Woche unterzeichnet. Durch die Schaffung dieser zusätzlichen Park & Drive-Anlagen kann die Bildung von Fahrgemeinschaften erleichtert und damit eine Entlastung des Verkehrsaufkommens und der Umwelt erreicht werden.

Der für die 2.000 neuen Stellplätze notwendige Gesamtinvestitionsbedarf wird mit rund drei Millionen Euro veranschlagt.
Im Bezirk Wiener Neustadt soll bei der Autobahnabfahrt WN West an der B 26 ein solcher Park & Drive-Parkplatz mit 44 Stellplätzen errichtet werden. Die Kosten dafür werden auf 90.000 Euro geschätzt und zu gleichen Teilen vom Land Niederösterreich und der Autobahn - Betreibergesellschaft Asfinag getragen. Für Erhaltung und Betrieb wird die Stadt Wiener Neustadt zuständig sein.
Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2008 geplant.

9. bis 11. Oktober 2007: Besucherrekord bei Jubiläums-AUSTROFOMA in Heiligenkreuz

16.200 Personen, darunter auch Bundesrat und Forstwirt Martin Preineder informierten sich auf der diesjährigen Forstfachmesse über die neuesten Entwicklungen bei Forstmaschinen und Bioenergietechnik.
Die AUSTROFOMA, bei der alle Forstmaschinen im praktischen Arbeitseinsatz präsentiert werden, zeigte wieder einen Querschnitt des aktuellen Standes der Forsttechnik. Auch zahlreiche kleinere Innovationen, die die Waldarbeit wieder erleichtern und sicherer machen, konnten bestaunt werden. So haben nun zum Beispiel die Kunststoffseile in der Forstwirtschaft Einzug gehalten.
Gratulation vor allem auch an das Organisationsteam der NÖ Landwirtschaftskammer, an der Spitze DI Ludwig Köck für die perfekt organisierte Großveranstaltung !

Alle Ergebnisse der Landtagswahl in NÖ vom 9. März 2008 finden Sie hier....

Alle Ergebnisse (inklusive Vorzugsstimmen) der Nationalratwahl Wahlkreises NÖ Süd    hier....

Alle Ergebnisse der Nationalratswahlen 2006 (Seite des Bundesminsteriums für Inneres)    hier....

2006/2007: Jänner - März 2006

April - Juni 2006

Juli - Dez. 2006

Archiv 2007

 
2005: Jänner - März

April - Juni

Juli - September

Okt.- Dez.

 

2004:

Jänner - Februar

März - April

Mai - Juni

Juli - Sept.

Okt.- Dez.

2003:

Februar - März

April - Mai

Juni - August

Sept. - Okt.

Nov. - Dez.

Wichtige links

Land Niederösterreich

VP-Niederösterreich

Österreichische Volkspartei

Öst. Bauernbund